Georg Gratzer

Für den oststeirischen Multiinstrumentalist ist die Bezeichnung „Weltmusiker“ fast zu tief gestapelt. Nach dem Jazzsaxophon-Studium an der Kunstuni Graz trieb es den Gründer verschiedener Ensembles nach New York, London, Indien, China und Südamerika. Von dort brachte er nicht nur Wissen über die verschiedenen Musiktraditionen sondern auch kiloweise hierzulande meist unbekannte Instrumente mit. Trotz zahlreicher Konzertreisen mit Bands wie Beefolk, Trio de Janeiro oder dem Jazztett Forum Graz zu Festivals in der ganzen Welt (u.a. Grenoble, Hongkong oder Odessa) ist sein Lebensmittelpunkt nach wie vor im oststeirischen Floing.

www.georg-gratzer.com

Getagged mit: , ,